Brustästhetik

23 September 2019

Brustästhetik

Die Brustästhetik spielt für viele Frauen eine wichtige Rolle. Brust, das wichtigste visuelle Element der weiblichen sexuellen Identität; Es kann eine wichtige Position des Unglücks sein, wenn die Frau sich selber nicht als „schön“ wahrnimmt. Sich vom anderen Geschlecht zu lösen, kann zu einem Verlust des Selbstvertrauens oder zu Unvollständigkeit führen. Ästhetische Operationen an der Brust, die in den entwickelten westlichen Ländern auf der Liste der ästhetischen Operationen an erster Stelle stehen, stehen nach ästhetischen Operationen der Nase in unserem Land an zweiter Stelle.

Im Gegensatz zu anderen ästhetischen Eingriffen äußert eine beträchtliche Anzahl von Patienten, die eine Brustästhetik wünschen, dass sie diese Operation für sich selbst wünschen und dass sie den Ansichten ihrer Ehepartner oder ihres anderen Geschlechts nicht viel Aufmerksamkeit schenken. Dies zeigt, dass die Operation dazu beiträgt, das Selbstvertrauen zu stärken und sich besser zu fühlen. Im Allgemeinen ist die Zufriedenheitsrate von Patienten, die sich einer Brustästhetik unterzogen haben, höher als bei Patienten, die sich einer anderen Schönheitsoperation unterzogen haben.

Wenn die ästhetischen Probleme der weiblichen Brust allgemein untersucht werden, ergeben sich die folgenden Hauptüberschriften.

Die Brust kann je nach Körperbau und Grösse der Patientin größer als normal sein. Möglicherweise gibt es ein Absacken oder nicht.

2. Die Brust entspricht einer normalen Größe, jedoch besteht ein Absacken, so dass die Brust tiefer sitzt als normal.

3. Die Brustentwickelung ist im jungen Erwachsenenalter nicht ausreichend und die Brust ist klein geblieben.

4. Obwohl die Brustentwicklung im jungen Erwachsenenalter ausreichend ist, kann sie aufgrund von Volumenabnahme oder Schwächung schrumpfen. Darüber hinaus kann ein Durchhängen auftreten oder nicht.

Wenn wir diese Themen genauer untersuchen.

Brustvergrößerung – Brustverkleinerung

Untersuchung

Ob wir die relative Größe der Brust untersuchen, hängt von vielen Gründen ab. Neben der Rasse sind familiäre Merkmale, hormonelle Störungen, Gewichtszunahme und Schwangerschaft wichtige Faktoren. Bei der Brustuntersuchung werden die Hautstruktur, die Eigenschaften des Brustinhalts (Drüsengewicht, Fettgewicht), Schmerzen, Empfindlichkeit und Empfindung bewertet. Die Hauptform der Brust, die Projektion, die Basisbreite, die Brustwarzengröße und die Position sowie jede Asymmetrie-Ungleichheit zwischen den beiden Seiten werden bei der Aufnahme von Merkmalen als Form notiert. Darüber hinaus sollte das Vorhandensein einer Brustmasse sowohl durch Untersuchung als auch radiologisch (Sonographie, Mammographie, MR im Zweifelsfall) beurteilt werden.

Wenn bei Patienten, die älter als 18 Jahre sind, ein großes Brustproblem vorliegt, kann eine Operation durchgeführt werden. In seltenen Fällen kann bei speziellen hormonellen Problemen eine Brustverkleinerung in einem bestimmten Alter durchgeführt werden.

Vor der Operation wird wie bei allen Operationen eine systemische Anästhesieuntersuchung durchgeführt und untersucht, ob eine signifikante Behinderung vorliegt

Brustverkleinerungs-OP

Bei der operativen Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik) wird das überschüssige Haut-, Fett- und Drüsengewebe im unteren Brustbereich entfernt und der Busen neu geformt. Häufig wird die Brustverkleinerung mit einer Straffung kombiniert. Der Eingriff kann grundsätzlich in jedem Alter durchgeführt werden, sofern das Wachstum abgeschlossen und die Brust voll entwickelt ist. Experten raten dazu, eine Brustverkleinerung jedoch erst nach der Schwangerschaft durchführen zu lassen, da eine Beeinträchtigung der Stillfähigkeit nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Die Brustverkleinerungschirurgie ist nicht nur ästhetisch, sondern auch funktionell, da sie dem Patienten körperliche Erleichterung bietet.

Es gibt viele chirurgische Techniken zur Brustverkleinerung, die an die Größe und Form der Brüste angepasst sind. Die Brustgrößen werden mit Absprache der Patienten bestimmt. Nach der notwendigen Reduzierung der Brust wird die überschüssige Haut entfernt und die Brust erhält seine neue Form. Die Narbe sieht nach der Operation wie ein umgekehrtes T aus. Im Allgemeinen treten nach einer Brustverkleinerung keine übermäßigen Schmerzen auf. Schmerzen während des ersten oder zweiten Tages können mit Schmerzmitteln leicht kontrolliert werden. Die frühzeitige Verwendung eines Brustkorsetts hilft, Schmerzen und Schwellungen zu lindern. Die Nähte müssen nicht entfernt werden, da sie selbst schmelzen.

Bruststraffung

Bruststraffungs-OP: Es handelt sich um eine Umformoperation von schlaffen Brüsten mit den Auswirkungen von Schwerkraft, Schwangerschaft und Stillzeit. Besonders nach der Geburt und dem Stillen verliert die Brusthaut ihre Elastizität und ihre frühere aufrechte Form. Die Brustwarzen sinken zu einem tieferen Punkt ab. In einigen Fällen kommt es zu einem Schrumpfen der Brustdrüsen und einer inneren Entleerung der Brüste. Ziel von Bruststraffungsoperationen ist es, der Brust eine neue Form und eine aufrechte Form zu verleihen.

Bei der Bruststraffung werden unterschiedliche Techniken angewendet. Die Technik hängt davon ab, inwiefern die Brust erschlafft ist, wie groß diese sind und welche Elastizität die Brust noch hat. Wenn das Brustvolumen reduziert und hohl ist, können in derselben Sitzung Silikonprothesen unter dem Brustmuskel unter der Brustdrüse platziert werden

Die Bruststraffung findet in Vollnarkose statt und dauert durchschnittlich 2-3 Stunden. Der Krankenhausaufenthalt beträgt ein Tag und der Heilungsprozess circa 10 Tage. Ersichtliche Narben nach einer Bruststraffung können unterschiedlich sein, wobei es hauptsächlich um das verkehrte T handelt. Die Nähte schmelzen von selbst, so dass keine Nähte gezogen werden müssen.

Brustvergrößerungsoperation

Eine Brustvergrößerungsoperation ist eine Operation zur Vergrößerung des Brustvolumens mit Silikonimplantate unter dem Brustgewebe oder durch Einführen des Fettgewebes aus dem Körper der Patientin in die Brust. Dieses Verfahren kann für strukturell kleine Brüste oder für reduzierte, flache Brüste nach übermäßiger Gewichtsabnahme und Geburt angewendet werden.

Silikonimplantate für die Brustvergrößerung sind in runden und anatomischen Ausführungen (Tropfenform) erhältlich. In den letzten Jahren wurden die Cohesive-Gel-Arten von Gelprothesen hergestellt. Wenn bei der äußeren Schicht des Implantates ein Riss ist, läuft das Gel nicht aus und es behält seine Form.

Methoden der Brustvergrößerung

Bei Brustvergrößerungsoperationen werden Silikonprothesen normalerweise durch einen kleinen Einschnitt am unteren Rand der Brust oder an der Brustwarze platziert. Je nach Größe der Brust wird sie hinter dem Brustgewebe oder hinter der Brustwandmuskel platziert. Bei der Entscheidung über die Größe der Brustprothese und die Größe der zu bildenden Brust werden die Wünsche der Patientin berücksichtigt. Trotzdem ist die Struktur und Breite der Brustwand ein wichtiger Faktor. Das Ziel ist nicht extravagante große Brüste zu erhalten , sondern natürlich aussehende Brüste für die entsprechende Form und Größe der Körperstruktur.

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und der Patient kann am selben Tag oder am folgenden Tag entlassen werden. Die Brustimplantate können für viele Jahre verwendet werden. Sie müssen ein Leben lang nicht ausgetauscht werden, es sei denn es gibt irgendwelche Probleme. Nach einer Brustvergrößerung ist das Stillen nach einer Geburt möglich.

Fettinjektionen in die Brust ist der Prozess der Erhöhung des Volumens der Brust, indem das Fett durch Fettabsaugung in das Muskelgewebe unter der Brust.

Posted in Plastische, ästhetische, Mund- und Kieferchirurgie by Prof. Dr. Kemal UĞURLU

Leave a Comment

Butonları Göster
Butonları Gizle